Ihr Beitrag zur Behandlung

Da die Entwicklung einer Parodontitis meist über längere Zeiträume ohne Schmerzen oder Beschwerden zu verursachen verläuft, ist die Motivation der Betroffenen zu einer systematischen Parodontalbehandlung oftmals nicht allzu hoch.

Wichtig ist: Auch ohne Schmerzsignal kann ein Abbau von Bindegewebe und Knochen vonstatten gehen! Ohne Ihre engagierte Mitarbeit ist eine Behandlung weniger Erfolg versprechend. Die häusliche Mundhygiene ist hier ein wichtiger Baustein neben vielen anderen. In einem gewissen Maße sollten Sie auch bereit sein, negative Einflussfaktoren, wie z.B. das Rauchen, durch Verhaltensänderungen zu beeinflussen. Und:
Sie sollten bereit sein, sich auf eine langfristig begleitende, das Ergebnis sichernde, Prophylaxebetreuung einzulassen!

Ihr Beitrag zur Behandlung